Zum Hauptinhalt springen

Schwitzen mit der coolsten Frau der Schweiz

Das Lieblings-Workout von Melanie Winiger soll das härteste Konditionstraining der Welt sein. Sein Vorteil liegt aber woanders.

Eigentlich kenne ich das mit dem Vorturnen nur vom Turnverein in meinem Heimatdorf und von Aerobic-Klassen und Ähnlichem, von dem ich mich aber tunlichst fernhielt. Heute aber wird vorgeturnt, denn heute besuche ich das coolste Workout, das die Stadt zu bieten hat. Zumindest ist es das Lieblings-Workout von Melanie Winiger, inklusive Suchtfaktor, heisst es. Und Melanie ist die coolste Frau der Stadt, die Kate Moss der Schweiz.

Spark Cycling heisst das Ding, die Idee kommt aus Amerika: «Ignite your inner Fire», so das Motto, «sculpt your body», «free your mind». Melanie schwört auf Vorturnerin Irina, die hier «Head Instructor» heisst. Sie führt uns 20 «Rider» an, die auf Rädern im «Cube», einem abgedunkelten Raum auf unseren Rädern sitzen und auf ihre Kommandos warten. Besser: Wir stehen im Wiegetritt und treten im Rhyhtmus von DJ Khaled, Rihanna und ASAP Rocky. Vorne bellt, flötet, singt Irina, motiviert und korrigiert. Die Klasse - bis auf zwei tapfere Männer ausschliesslich Frauen - hechelt, tritt, schwitzt und hechelt noch mehr, als lägen man kollektiv in Geburtswehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.