Sei gierig, wenn andere Angst haben!

Viele wollen reich werden, nur wenige schaffen es. Für alle anderen gibt es Bücher. Ein Best-of der Ratgeberweisheiten.

Gier als Erfolgsrezept: Dagobert Duck, die reichste Ente der Welt. Foto: Alamy Stock

Gier als Erfolgsrezept: Dagobert Duck, die reichste Ente der Welt. Foto: Alamy Stock

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Was ist der einfachste Weg, um reich zu werden? Einen Ratgeber darüber zu schreiben, wie man reich wird. Dies legt die grosse Anzahl von Büchern nahe, die angeblich nur ein Ziel haben: die Leser in Millionäre zu verwandeln.

Die Bibel unter den Reichtumsratgebern verfasste der Amerikaner Napoleon Hill im Jahr 1937. Sein «Think and Grow Rich» (übersetzt: «Denke nach und werde reich») hat sich bis heute über 60 Millionen Mal verkauft. Hill hat für das Buch die 500 erfolgreichsten Menschen der USA interviewt. Aus diesen Gesprächen leitete er Methoden ab, mit denen jeder zu Geld kommen soll. Nach ihm haben Hunderte Psychologen, Ökonominnen oder andere selbst ernannte Experten versucht, noch bessere Rezepte zu entwickeln. Offenbar wirken diese nicht, wie sie sollten. Oder sie lassen sich nicht ganz so einfach umsetzen. Sonst würden sie sich rasch herumsprechen, und bald gäbe es keine armen Menschen mehr.

Ausprobieren kann man sie trotzdem. Daher haben wir einige populäre Geldratgeber – die vor allem im englischsprachigen Raum weit verbreitet sind – durchgelesen und darin nach prägnanten Tipps gesucht.

Der Startpunkt jeder Leistung ist Verlangen. Ein schwaches Verlangen bringt schwache Resultate, wie ein kleines Feuer nur wenig Hitze macht.

Alles, was unser Geist erfassen und glauben kann, kann er auch erreichen.

Wenn eine Niederlage kommt, akzeptiere sie als Signal, dass deine Pläne nicht vernünftig sind, entwirf deine Pläne neu, und steuere erneut in Richtung deines ersehnten Ziels.

Setze dir ein klares Ziel, und du wirst sehen, wie schnell die Welt zur Seite tritt und dich vorbeiziehen lässt.

Nur ein an Besessenheit grenzendes ­Verlangen, sorgfältige Planung, die Wahl geeigneter Mittel und die eiserne Entschlossenheit, das gewählte Ziel zu erreichen, führen zum Erfolg.

Jedes Unglück, jede Niederlage, jeder Kummer tragen in sich den Keim für einen noch grösseren Triumph.

Napoleon Hill: «Denke nach und werde reich»

Um den Umgang mit Geld zu ändern, muss man sich zuerst selber ändern.

Finanzielle Prinzipien müssen in guten und in schlechten Zeiten funktionieren.

Dave Ramsey: «The Total Money Make­over»

Reiche Leute lernen ständig etwas dazu. Arme Leute glauben, sie wüssten schon alles.

Reiche Leute glauben: «Ich erschaffe mein Leben selber.» Arme Leute glauben: «Das Leben stösst mir zu.»

Reiche Leute lassen ihr Geld hart für sie arbeiten. Arme Leute arbeiten hart für ihr Geld.

Der Hauptgrund, warum die meisten Leute nicht bekommen, was sie wollen, liegt darin, dass sie nicht wissen, was sie wollen. Die Reichen wissen ganz genau, dass sie reich sein wollen.

Dein Einkommen kann nur in dem Masse wachsen, wie du selber wächst.

T. Harv Eker: «So denken Millionäre»

Eine Million zu erhalten oder gar zu vermehren, ist schwieriger, als eine Million zu verdienen.

Rainer Zitelmann: «Reich werden und ­bleiben»

Jeder meiner Freunde will Geld von mir, aber niemand will wissen, wie ich reich geworden bin.

George S. Clason: «Der reichste Mann von Babylon»

Gewinner haben keine Angst vor dem Verlieren, Verlierer schon. Scheitern gehört dazu, wenn man erfolgreich werden will. Menschen, die das Scheitern vermeiden, vermeiden den Erfolg. Arm bist du nur, wenn du aufgibst. Das Wichtigste ist, dass du etwas unternimmst. Die meisten Leute reden vom Reichwerden und träumen davon. Du hast etwas dafür getan.

Die meisten Menschen begreifen nicht, dass es nicht darum geht, wie viel Geld du verdienst, sondern darum, wie viel Geld du behältst.

Ich habe immer versucht, jedes Unglück in eine Chance zu verwandeln.

Robert T. Kiyosaki: «Rich Dad, Poor Dad»

Lege dein finanzielles Schicksal nie komplett in die Hände von anderen.

Wie viel Geld du im Moment verdienst, hat fast keinen Einfluss darauf, ob du ein Vermögen aufbauen kannst.

David Bach: «Automatisch Millionär»

Jeder Hund darf mindestens einmal zubeissen. Ein Hund kann nicht als böse gelten, solange er nicht bewiesen hat, dass er jemanden beisst.

Suche nicht die Nadel im Heuhafen. Kaufe den Heuhaufen.

Der grösste Feind eines guten Plans ist der Traum von einem perfekten Plan. Halte dich an den guten Plan.

Wenn es mehrere Lösungen für ein Problem gibt, wähle die einfachste.

John C. Bogle: «The Little Book of Common Sense Investing»

Ein Pferd, das bis zehn zählen kann, ist ein bemerkenswertes Pferd – aber kein bemerkenswerter Mathematiker.

Du willst reich werden? Dann sei ängstlich, wenn andere gierig sind. Sei gierig, wenn andere ängstlich sind.

Warren Buffett: «Lessons for Corporate America»

Wenn fast alle Menschen an dir zweifeln, liegst du völlig falsch, oder du stehst kurz davor, Geschichte zu schreiben.

Stell dir Probleme als Goldminen vor. Die grössten Probleme der Welt sind die grössten Geschäftsmöglichkeiten.

Verlierer haben Ziele. Gewinner haben Systeme.

Timothy Ferriss: «Tools of Titans»

Um Geld zu machen, brauchst du grossartige Ideen, die Probleme lösen. Sobald du solche Ideen hast, wirst du Geld anziehen wie ein Magnet.

Man benötigt viel Kühnheit und viel Vorsicht, um ein Vermögen zu machen, und wenn man eins hat, braucht man zehnmal so viel Geschick, um es zu behalten.

Normale Menschen glauben, dass man Geld haben muss, um Geld zu machen. Reiche Menschen verwenden dafür das Geld anderer Leute.

Normale Menschen werden lieber unterhalten als belehrt. Reiche Menschen werden lieber belehrt als unterhalten.

Normale Menschen denken, Geld sei die Wurzel allen Übels. Reiche finden, ­Armut sei die Wurzel allen Übels.

Steve Siebold: «How Rich People Think»

Falle mit deinem Fleiss auf und nicht mit dem Schmuck, den du dir leistest.

Mein grösster Fehler war, nicht gross ­genug zu denken. Es gibt keine Geldknappheit auf der Erde, nur eine Knappheit an Leuten, die gross genug denken.

Grant Cardone: «Be Obsessed or Be ­Average»

Am besten verkauft sich die Wahrheit.

Daymond John: «The Power of Broke»

(Tages-Anzeiger)

Erstellt: 10.08.2017, 18:25 Uhr

Artikel zum Thema

Das Unheil begann mit einem Sportwagen

Sich Geld zu leihen, ist der dümmste Weg, um reich zu werden. Oft führt er direkt in die Armut. Mehr...

Vuitton und Viagra

Bellevue Wer kein Geld hat für Statussymbole, kauft sich trotzdem welche: gefälschte. Am Zoll des Flughafens bleiben Tausende hängen. Mehr...

Wie man reich wird – und wie nicht

Bellevue Soll man mit Aktien handeln? Ins Casino gehen? Ein eigenes Unternehmen gründen? Oder in eines einsteigen? Antworten zum Geldverdienen. Mehr...

Sommertraum vom Geld (5/6)

Die Sommerferien sind der ideale Zeitpunkt, um zu träumen. Um seinen Gedanken nachzuhängen. Und sich seinen Wünschen hinzugeben. Und so widmen wir uns in den kommenden Wochen sechs Träumen. Dem Traum von der Jugend, vom Ruhm, von der Familie, vom Geld, von der Freiheit – und zum Schluss dem Traum vom Traum.

Tauchen Sie ein in unsere Traumwelt. Schöne Ferien, schöne Träume!

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

TA Marktplatz

Blogs

Sweet Home Homestory: Klein, fein und viel Design

Tingler Glück gehabt

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

Die Welt in Bildern

Fruchtige Platte: Ein Hund trägt ein Ananaskostüm an der jährlichen Halloween-Hundeparade in New York (21. Oktober 2017).
(Bild: Eduardo Munoz Alvarez (Getty Images)) Mehr...