Zum Hauptinhalt springen

Trüllikon, ich komme

Heute reist unser Autor ab ins Zürcher Weinland. Ein Mensch aus Trüllikon hat ihn bereits beeindruckt. Es ist ein unglaublich hoher Offizier.

Mein Sommerserie-Projekt ist dieses: Eine Woche lang will ich ein Trülliker sein; Trüllikon, politische Gemeinde unweit von Marthalen im Bezirk Andelfingen, knapp 1000 Einwohner. Und nun muss ich natürlich erklären, wie ich auf Trüllikon komme.

*

Es war letzten Dezember. Eiskalt blies die Bise, als wir von Andelfingen nach Schaffhausen wanderten. Roland stopfte sich seine Zeitung unter den Pullover. Das isoliere wunderbar, sagte er. Schön war die Route: Schloss Wyden, der Husemersee, der Irchel im Süden. Und dann, dann, dann! Die kahlen Rebhänge gaben den Blick auf Trüllikon frei. Wunderlich geborgen lag es uns zu Füssen, ich verspürte eine Sehnsucht nach Heimat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.