Zum Hauptinhalt springen

Was von Marken übrigbleibt

Im Ausland wird die Gestaltung von Zigarettenschachteln immer stärker eingeschränkt. Zwei Zürcher Grafiker haben dies für die Schweiz durchgespielt, et voilà: So könnte die Raucher-Zukunft aussehen.

Alle 90 Päcklein auf weicherumbruch.ch
Alle 90 Päcklein auf weicherumbruch.ch

Zigarettenpäcklein, das waren einst Leinwände in Quaderform, völlig frei gestaltbar – solange sie die Raucher zum Kauf einer bestimmten Marke anregten. Doch längst haben Gesundheitsbehörden einen Grossteil der Päckchen besetzt; mit Warnhinweisen, Schauerbildern, Giftangaben. Den Marken bleibt kaum mehr Platz zur Selbstdarstellung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.