Zum Hauptinhalt springen

Zombies in Züri

Ein Werbefilm verkauft Zürich als perfekten Drehort. Und während Anatole Taubman durchs Video-Selfie führt, fragen wir uns, wen das interessiert, und denken uns eigene Filme aus.

«Zurich is the best location for every kind of production»: Stadtpräsidentin Corine Mauch mit Anatole Taubman. Screenshot: Topicfilm
«Zurich is the best location for every kind of production»: Stadtpräsidentin Corine Mauch mit Anatole Taubman. Screenshot: Topicfilm

Mit geschwellter Brust schreitet er durch die Strassen. Sagt Sätze wie «In Zurich, nature and City is not a contradiction». Gibt also den Gockel und spricht, als rezitiere er Shakespeare: Anatole Taubman, Hilfsbösewicht aus Mark Forsters « James Bond», der in diesem Werbefilm des Zürcher Film­office für Zürich als Drehort auf den Plan tritt. «Basically, Zurich is one attractive Filmlocation», sagt er, die Go-Pro-Kamera in der Hand. Wir begleiten ihn durch diese Filmkulisse – und fragen uns insgeheim, welcher Regisseur wegen dieses Films tatsächlich in Zürich drehen würde. Vor allem aber, was für Szenen dabei entstehen könnten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.