Zum Hauptinhalt springen

Besetzer richten sich im Koch-Areal häuslich ein

In Altstetten ertrotzt die Besetzerszene von der UBS eine Zwischennutzung.

Besetzer haben sich mit der UBS geeinigt: Koch-Areal in Zürich-Altstetten.
Besetzer haben sich mit der UBS geeinigt: Koch-Areal in Zürich-Altstetten.
Google

Seit Dienstag besetzen rund 150 Aktivisten um die Gruppierung «Familie Wucher» das gesamte KochAreal in Altstetten, das der UBS gehört. Damit wurde die besetzte Fläche vom seit März bewohnten leeren Bürohaus an der Kreuzung Flüela-/Rautistrasse auf das umliegende Areal ausgedehnt. Die Polizei hat bisher auf eine Räumung verzichtet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.