Zum Hauptinhalt springen

Beste Restaurants am See bleiben BesteBeste Restaurants am See bleiben Beste

Die Kunststuben in Küsnacht haben auch in der neusten Ausgabe des Gastroführers «Gault Millau Schweiz» 19 Punkte erhalten. Diese sind allerdings in Klammern gesetzt, denn Horst Petermann hat den Betrieb seinem langjährigen Weggefährten Rico Zandonella übergeben. Dieser muss sich erst noch beweisen. Ansonsten ist am rechten Zürichseeufer alles beim Alten geblieben. Der Uetiker Wiesengrund von Hans-Peter Hussong hat 18 Punkte, das Sinfonia in Erlenbach 15. Jeweils 14 Punkte bekommen haben die Wirtschaft zur Höhe in Zollikon und die Triangel in Zumikon. Die Küsnachter Neue Forch, der Erlenbacher Pflugstein und die Küsnachter Steinburg haben 13 Punkte, der Hirschen am See in Obermeilen deren 12. (rab) Der neue «Gault Millau», Seite 17

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch