Zum Hauptinhalt springen

Bewährtes Menü neu zubereitet

Ab Ende August lässt TeleZüri seine Zuschauer in fremde Kochtöpfe blicken. Vier Kandidaten buhlen mit dem perfekten Dinner um einen lukrativen Einkaufsgutschein. Ein Augenschein in Fehraltorf.

Heidi Tschachtli

Aus SwissDate wird SwissDinner: Anstatt Partnervermittlung und Tipps fürs Sexleben vom regionalzürcher Dr.-Sommer-Team wird ab Ende August auf TeleZüri ein altes Sendekonzept neu angerichtet. Vier Kandidaten bekochen und bewerten sich gegenseitig. Die Sendung mit Endlospotenzial beruht auf dem deutschen Format «Das perfekte Dinner». In der «Millionenzüri»-Version wird allerdings eine neue Hürde eingebaut: Die Hobbyköche reichen zuerst ihr Menü ein, die Vorschläge werden anschliessend vermischt und neu verteilt. Pro Sendung ist der Zuschauer bei einem Teilnehmer zu Gast.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen