Zum Hauptinhalt springen

Bezel/Brauchli nicht zu schlagen

Segeln – Das sommerliche Herbstwetter verhinderte durch absolute Windstille am Sonntag die Austragung aller Finalläufe an der 3. Zürich Climate Sailing Regatta (470er-Klasse) im Hafen Wollishofen. So wurde die Rangliste des Vortags gleich zum Schlussklassement. Am Samstag konnten bei wunderschönem Südwind zehn Qualifikationsläufe ausgetragen werden, die einiges an Spannung und Überraschungen boten, auch wenn die Favoriten und amtierenden Schweizer Meister Yannick Brauchli und Romuald Hausser vom SC Enge auf den Start verzichten mussten, weil Brauchli an einer Knieverletzung laboriert. So setzten sich schliesslich die Thalwiler Alexa Bezel und Titouan Brauchli, der jüngere Bruder von Yannick, vor Lukas Erni/Ela Naklicka (SC Enge) durch. Dritte wurden Stéphanie und Romy Hasler (Rolle). Die Olympiateilnehmer von Peking 2008, die Greifenseer Tobias Etter und Felix Steiger, kamen im umkämpften Wettkampf lediglich auf den fünften Schlussrang. (cs)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch