Zum Hauptinhalt springen

Blocher hat keine Zeit für Marroni-Stand

Stäfa &endash Eigentlich erwartete die SVP Stäfa am Samstag hohen Besuch: Ständeratskandidat Christoph Blocher werde vor der Migros Züri-Tirggel und heisse Marroni verteilen, kündigte die Partei am Donnerstag an. Doch daraus wird nichts: Weil Blocher am Samstag in Bern an einer Bundeshaus-Fraktionssitzung teilnehmen müsse, werde er leider keine Marroni verteilen können, teilte die SVP Stäfa gestern mit. Wegen der Absage des neu gewählten Nationalrats müssen deshalb neben Gregor Rutz und Claudio Zanetti zwei weitere SVP-Kantonsratsmitglieder in die Hosen steigen: Theres Weber aus Uetikon und Hans-Ueli Vogt aus Zürich. (TA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch