Zum Hauptinhalt springen

Boxen

Nachrichten

Dzemaili gefeierter Meister

Die Entscheidung im Ring war umstritten, doch letztlich durfte Seid Dzemaili (19) die Faust ballen. Der Glattaler, der erst seit Juni eine Amateurlizenz besitzt, verdiente sich mit einem 13:11-Punkte-Sieg den SM-Titel in der Schwergewichtsklasse. Dabei profitierte er auch von einer Handverletzung seines Gegners Nawshirwan Barazinje. (bud)

CurlingWetzikon erleidet Rückschlag

Das von Skip Michael Höchner angeführte Männerteam Wetzikon Modularis konnte sich nicht wie erhofft bewähren. Nach dem jüngsten Aufschwung, der letzte Saison im elften Rang an der SM gipfelte, muss das Oberländer Quartett in der League B neu Anlauf nehmen. Eine missglückte Qualifikation mit acht Punkten aus zehn Spielen reichte nicht für einen Startplatz im Tableau der 16 besten nationalen Teams. (bud)

GeräteturnenKnapp am Podest vorbei

Ex-Kunstturner Thomas Schoch (22) hat seine erste SM in der Sparte Geräteturnen als Vierter erfolgreich hinter sich gebracht. Der Baumer buchte in der Königsklasse K7 aus fünf Übungen 47,70 Punkte. An den Ringen erreichte er die höchste Note von 9,8. Zu einer Medaille fehlten 0,5 Punkte. «Die Freude überwiegt, auch wenn ich mich gerne unter den ersten drei eingereiht hätte», resümiert Schoch. Im Teamwettkampf blieb den mit je drei Oberländern angetretenen Zürchern Rang 4 treu. (TA)

TanzenElegant zum Titel getanzt

Bei der Schweizer Meisterschaft in der Kategorie 10-Tänze legte Renato Minnig in Uitikon die reifste Leistung aufs Parkett. Als logische Folge gewann der Dübendorfer zusammen mit seiner deutschen Partnerin die Goldmedaille. (bud)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch