Zum Hauptinhalt springen

Brand in Boppelsen

Boppelsen - Ein Sachschaden von gegen 150 000 Franken ist bei einem Küchenbrand in einem Einfamilienhaus in Boppelsen entstanden. Verletzt wurde niemand. Wie die Kantonspolizei gestern mitteilte, bemerkte gegen 9 Uhr ein Passant aufsteigenden Rauch aus dem Dachstock. Er alarmierte umgehend Feuerwehr und Polizei. Zur Brandbekämpfung rückte die Feuerwehr Unteres Furttal aus. Obwohl das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht werden konnte, entstanden im Haus Rauch- und Russschäden. Zum Zeitpunkt des Brandes befand sich niemand im Haus. Gemäss Brandermittlern der Kapo habe der unsachgemässe Umgang mit einer Herdplatte den Brand ausgelöst. (db)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch