Zum Hauptinhalt springen

Casino Winterthur, 20 Uhr.

An den 14. Internationalen Kurzfilmtagen, die von heute bis Sonntagabend stattfinden, werden 200 kurzweilige Filmvorstellungen aus dem In- und Ausland präsentiert. Neben den internationalen und nationalen Wettbewerben locken skurrile und originelle Spezialprogramme. So werden dieses Jahr einige Werke der vom Kunsthaus Zürich gesammelten Videokunst gezeigt. Ran Slavin, israelischer Video- und Tonkünstler, hat mit «The Insomniac City Cycles» die Grossstädte Tel Aviv und Shanghai zu einem akustisch und visuellen Experimentalthriller inszeniert. Weiter sind fünf Filme von filmenden Fotografen zu sehen, die ursprünglich als Fotografen bekannt wurden und danach aus unterschiedlichen Gründen den Schritt zum Film machten. www.kurzfilmtage.ch Casino Winterthur, 20 Uhr.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch