Zum Hauptinhalt springen

Das Protest-Inserat der opponierenden Professoren

Die Kritik an der Uni Zürich reisst auch nach dem Abgang des Rektors nicht ab. Professoren aus dem In- und Ausland geben sich mit den jüngsten Rückschritten nicht zufrieden.

Ganzseitig und von namhaften Professoren unterzeichnet: Das Inserat der opponierenden Professoren in der heutigen NZZ.
Ganzseitig und von namhaften Professoren unterzeichnet: Das Inserat der opponierenden Professoren in der heutigen NZZ.

Der Rücktritt von Rektor Andreas Fischer hat den Druck auf die Leitung der Universität Zürich kaum reduziert. Die opponierenden Professoren, die in einer Petition die Zustände an der Uni und am Medizinhistorischen Institut anprangern, haben heute in der NZZ ein Protestinserat geschaltet. Darin anerkennen sie zwar, dass die Uni die Entlassung der renommierten Forscherin Iris Ritzmann untersuchen lassen will, aber die von der Uni angekündigten Massnahmen genügen ihnen bei weitem nicht. Sie fordern die bedingungslose Wiedereinsetzung Ritzmanns.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.