Zum Hauptinhalt springen

Das sind Zürichs Vorbild-Bauten

Eine namhafte Stiftung zeichnete die gelungensten Gebäude des Kantons aus. Wohin die Hauptpreise gehen.

Hélène Arnet
Preisträger: Der Ausbau des Bahnhofs Oerlikon gehört zu den Prämierten, aber nicht zu den drei Besten.
Preisträger: Der Ausbau des Bahnhofs Oerlikon gehört zu den Prämierten, aber nicht zu den drei Besten.
Doris Fanconi

93 Bauten, die zwischen 2016 und 2018 fertiggestellt wurden, bewarben sich um den Architekturpreis des Kantons Zürich, der alle drei Jahre vergeben wird. Neunzehn kamen in die engere Wahl und wurden von der Fachjury vor Ort besichtigt. Sechzehn wurden nominiert, sieben kamen schliesslich in die Kränze.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen