Zum Hauptinhalt springen

Den Flügel teilen am Klavierfestival

Tipp Zollikon Am Sonntag, 3. Oktober, teilen sich die Schüler der Musikschule Zollikon die Klaviaturen. Jeweils vier bis sechs junge Pianisten spielen an zwei Flügeln gemeinsam bekannte Stücke von Bach, Beethoven, Grieg und Bizet. Ein besonderer Leckerbissen ist die Geschichte von Max und Moritz, welche die Schüler als Musik-Collage in Wort, Bild und Ton uraufführen. Dazu tragen sie die Verse von Wilhelm Busch vor, legen seine Bilder auf und untermalen die Geschichte zu sechst an zwei Flügeln. Zwischen den Konzerten können sich die Besucher an einem Kuchenbuffet verpflegen. Unterstützt wird das Klavierfestival von der Stiftung zur Förderung zur Musik in Zollikon. Der Eintritt ist frei. Sonntag, 3. Oktober, 14 Uhr, Gemeindesaal, Zollikon.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch