Zum Hauptinhalt springen

Der unbekannte Schöpfer

Ueli Witzig aus Wolfhausen hat von der Zahnbürste bis zum Züri-Tram schon manches entworfen. Reich und berühmt ist er damit nicht geworden.

«Und gutes Design braucht beides»: Aus der Feder von Ueli Witzig stammt das Züri-Tram.
«Und gutes Design braucht beides»: Aus der Feder von Ueli Witzig stammt das Züri-Tram.
Stefan Krähenbühl

Am äussersten Ende von Wolfhausen, dicht an der Bubiker Gemeindegrenze, liegt das Quartier Oberer Rennweg. Eine Handvoll Häuser, umgeben von viel Wiese und etwas Wald. Hier wohnt und wirkt Ueli Witzig. Ihm gehört ein umgebautes Bauernhaus auf Bubiker und ein dazugehöriger Parkplatz auf Hombrechtiker Boden. «Ich habe das Privileg, an der Goldküste zu parkieren», sagt Witzig gerne scherzend.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.