Zum Hauptinhalt springen

Die EM-Vergabe

Leichtathleten zum 2. Mal in der Schweiz

60 Jahre nach der Premiere in Bern wird 2014 zum zweiten Mal eine Leichtathletik-EM in der Schweiz stattfinden. Morgen Samstag ernennt der europäische Verband Zürich mit dem Letzigrundstadion offiziell zur Austragungsstadt, nachdem sich die Mitinteressenten Helsinki (2012) und Amsterdam (2016) anders orientiert haben. Die knapp einwöchige Veranstaltung im August 2014 weist ein Budget von rund 37 Millionen Franken auf und bezieht die Region mit ein. Weil Zürich über zu wenig 4-Sterne-Hotels verfügt, logieren die rund 1400 Athleten in Regensdorf, am Flughafen sowie in Horgen, Thalwil und Adliswil. CEO der Leichtathletik EM 2014 AG ist «Weltklasse Zürich»-Direktor Patrick Magyar. (mos)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch