Zum Hauptinhalt springen

Die Energie-Initiativen

Die Horgner Grünen haben mit der SP zwei Initiativen eingereicht, über welche die Stimmbürger am 27. November an der Urne abstimmen werden. Sie zielen einerseits auf einen Atomausstieg der Gemeinde ab, anderseits auf eine Verankerung der 2000-Watt-Gesellschaft in der Gemeindeordnung. Bis 2025 soll nach dem Willen der Initianten in Horgen kein Atomstrom mehr angeboten werden. Bis 2050 soll der Energieverbrauch der Horgner auf 2000 Watt gesenkt werden. Die Gemeinde bietet als Gegenvorschlag zur 2000-Watt-Initiative an, bis 2020 den Goldstandard des Energiestadt-labels zu erreichen. Dieser bringt strengere Energierichtlinien mit sich. (dst)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch