Zum Hauptinhalt springen

Die Panzerpiste ist jetzt markiert

Die Benutzungsordnung für das Waffenplatzareal Kloten-Bülach liegt vor. Wanderer, Radler und Blader sind weiterhin willkommen.

Klare Regelung des Verkehrs: Markierungen grenzen zwischen Zivilisten und der Armee ab.
Klare Regelung des Verkehrs: Markierungen grenzen zwischen Zivilisten und der Armee ab.
David Baer

«Das Gelände des Waffenplatzes Kloten-Bülach ist Eigentum der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Die Panzerpiste und die Militärfahrschulstrasse werden während bestimmter Zeiten für den Übungsbetrieb gesperrt und von der Schweizer Armee zu Ausbildungszwecken verwendet. Während der Sperrzeiten sind diese Bereiche für zivile Benützer nicht zugänglich. Ausserhalb der Sperrzeiten steht das Gelände dem öffentlichen Gebrauch zur Verfügung. Zivile Benützer des Waffenplatzes haben die Verkehrssignale, richterlichen Verfügungen und übrigen Beschilderungen zu beachten.» Dieser Text der Benutzungsordnung wird auf den Tafeln stehen, welche in den nächsten Monaten auf dem Waffenplatzgelände angebracht werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.