Zum Hauptinhalt springen

Dieb wollte auf E-Bike flüchten

Fahnder beobachteten einen Mann, als er mit einem Draht eine Goldkette aus einer Vitrine fischte.

Gestern Donnerstag hat die Stadtpolizei Winterthur einen 40-jährigen Georgier festgenommen. Zivile Fahnder hatten den Mann zuvor beim Diebstahl beobachtet. In einem Warenhaus in der Winterthurer Innenstadt fischte der 40-Jährige mit einem Draht ein goldenes Armkettchen aus einer abgeschlossenen Vitrine, die zur Schmuckpräsentation aufgestellt ist.

Nachdem der Täter das Kettchen im Wert von mehreren Hundert Franken eingesteckt hatte, verliess er das Kaufhaus. Die Polizisten nahmen ihn fest, kurz bevor er ein E-Bike bestieg. Wem das Gefährt gehört, klären die Ordnungshüter derzeit ab. Bereits vor einigen Wochen registrierte die Stadtpolizei einen ähnlichen Fall. Bis heute ist der Täter aber noch unbekannt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch