Zum Hauptinhalt springen

Dorffest

Nachrichten

Boppelsen feiert im Dorfkern mit Musik und Festbeizen

Boppelsen - Vom 24. bis 26. September findet das Bopplisser Dorffest statt. Der Musikverein Regensdorf eröffnet den Anlass am Freitagabend. Später tritt Volksmusik-Sängerin Francine Jordi auf. Am Samstag wird der traditionelle Herbstmarkt in das Fest integriert. Während der drei Tage warten Vereine mit kulinarischen Spezialitäten auf. (ssi)

BauabrechnungKredit für Instandsetzung des Regenbeckens genehmigt

Bülach - Der Bülacher Stadtrat genehmigte die Bauabrechnung für die Sanierungsarbeiten im Regenbecken in Höhe von 227 700 Franken. Der im August 2003 bewilligte Kredit in Höhe von 248 000 Franken wurde um 20 300 Franken überschritten. (rus)

Deponie ChrüzstrasseVoruntersuchung für 45 000 Franken genehmigt

Nürensdorf - Der Gemeinderat hat für die gesetzlich vorgeschriebene Voruntersuchung der ehemaligen Deponie Chrüzstrasse einen Kredit von 45 000 Franken bewilligt. Die ehemalige Kiesgrube beim Restaurant Kreuzstrasse wurde in den 60er-Jahren mit Industrie- und Gewerbeabfällen, Hauskehricht und Aushubmaterial aufgefüllt. (all)

FurtacherhuusGemeinderat bewilligt neue Falttore

Oberglatt - Der Gemeinderat von Oberglatt kauft Falttore für das Strassenmagazin im Furtacherhuus. Dies, weil die Stahlkonstruktion verzogen ist und die Tore nur noch durch starkes Zuschlagen richtig geschlossen werden können. Ausserdem stellten die Verantwortlichen stark angerostete Stellen am Metall fest. Der Ersatz der Falttore kommt die Gemeinde Oberglatt auf 16 500 Franken zu stehen. (fca)

SchutzplätzeUnbedenkliches Manko im Gebiet Raat

Stadel - Eine Kontrolle hat ergeben, dass es in der Gemeinde Stadel genügend Schutzplätze gibt. Diese sind jedoch so verteilt, dass im Gebiet Raat ein Manko besteht. Wie der Gemeinderat von Stadel im Verhandlungsbericht schreibt, seien diesbezüglich jedoch keine Massnahmen notwendig. (szr)

LichtrufanlageAlterszentrum: Für 122 000 Franken neue Signalgeräte

Wallisellen - Da die Lichtrufanlage im Alters- und Spitexzentrum Wägelwiesen aus dem Jahr 1996 stammt, soll sie erneuert werden. Der Gemeinderat hat dafür einen Bruttokredit von 122 000 Franken genehmigt. (all)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch