Zum Hauptinhalt springen

«Diese Beziehung hat mich neu definiert»

Ein chinesischer Punk hat das Leben der Zürcher Fotografin Martina Strul auf den Kopf gestellt. Ihr Buch «Shanghigh – Love Hate Punk» dokumentiert die verrückte Liebe.

Superman, Chicken-Poet und Hauptdarsteller im fotografischen Roadmovie. Foto: Martina Strul
Superman, Chicken-Poet und Hauptdarsteller im fotografischen Roadmovie. Foto: Martina Strul

Den 24-jährigen Punk namens Superman lernt die Zürcher Fotografin und Journalistin Martina Strul an einem CD-Stand in der chinesischen Metropole Shanghai kennen. Ein Kettenraucher, Van-Gogh-Verehrer, Gitarrist und Fan der Ramones und der Sex Pistols, Filmjunkie, Nietzsche-Leser, Tagebuchschreiber und Nacht-Philosoph. Sein Englisch ist mies, als sie sich bei chinesischem Bier und Nudelsuppe näherkommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.