Zum Hauptinhalt springen

«Ein Nachteil für Pendler»

Der Hauptbahnhof Zürich schmückt sich mit einer neuen LED-Fahrplantafel. Den Ab- und Aufbau vom Monsterbildschirm und was Pendler von der Tafel halten, sehen Sie im Video.

Streitpunkt Schrift: Das meinen Pendler und SBB zur neuen LED-Tafel im HB Zürich. (Video: Lea Koch)

Seit heute wird der Fahrplan im Bahnhof Zürich auf einem 19 Meter breiten LED-Bildschirm angezeigt. Den alten Generalanzeiger haben die SBB in den vergangenen zwei Tagen gegen diesen neuen ausgetauscht.

Der 27 Jahre alte Fallblattanzeiger wurde in der Nacht auf Montag demontiert und erhält eine neue Bleibe: Das demnächst aufgehende Museum of Digital Arts im Hochhaus Migros Herdern übernimmt den Anzeigeklassiker und lässt ihn durch Künstler umprogrammieren.

Kleine Hindernisse

Den neuen Generalanzeiger installierten rund 50 Männer in der Nacht auf Dienstag «mit kleinen und grösseren Hindernissen», wie Projektleiter Roberto Compagnino erklärt. Am Dienstagmittag konnte dann das fertige Werk von Schaulustigen und Pendlern pünktlich bestaunt werden.Redaktion Tamedia hat bei SBB und Pendlern nachgefragt, was der neue Generalanzeiger taugt, und zeigt den Ab- und Aufbau im Video.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch