Zum Hauptinhalt springen

Eine Eventhalle für 3000 Personen

Der Zürcher Club X-tra will nach Schlieren. Dort sollen im Zentrum der Stadt ein Hochhaus mit Hotel und eine Konzerthalle mit nationaler Ausstrahlung entstehen.

Zum Beispiel Stephan Eicher wäre in der geplanten Schlieremer Halle sehr willkommen (Bild vom Juli 2012).
Zum Beispiel Stephan Eicher wäre in der geplanten Schlieremer Halle sehr willkommen (Bild vom Juli 2012).
Sigi Tischler, Keystone

Schlieren/Zürich – Was bisher Schlierens Schandfleck war, könnte jetzt zur Chance der boomenden Agglomerationsstadt werden: die Brache im Zentrum. Dort soll nach dem Willen des Stadtrats eine Kultur- und Eventhalle mit Platz für 3000 bis 6000 Personen entstehen. Von der Grösse und Ausrichtung her vergleichbar mit der Bodenseearena in Kreuzlingen, die vor allem durch TV-Übertragungen wie «Die grössten Schweizer Talente» oder «Musikantenstadl» bekannt ist. Schlierens Stadtpräsident Toni Brühlmann (SP) sagte gestern vor den Medien: «Wir wollen Schlieren vom Durchgangsort zur Destination machen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.