Zum Hauptinhalt springen

Eine Wohnung für 600 000 Fr. Strom wird teurer Innenräume sanieren Janssen und Cova vor Wahl Oberländer verpassen Podest Wanda Fenice nimmt Auszeit

Nachrichten Kirchgemeinde Fällanden – Die reformierte Kirchgemeinde möchte in Benglen für 600 000 Franken eine 6-Zimmer-Attikawohnung kaufen. Diese soll als Pfarrwohnung dienen. Das letzte Wort hat die Gemeindeversammlung. (tba) Elektrizitätswerk Fällanden – Die Fällander müssen 2011 gut 20 Prozent mehr für ihren Strombezug berappen. Das örtliche Werk begründet den Anstieg mit dem Preisaufschlag der Elektrizitätswerke des Kantons, von dem das EW Fällanden den Strom bezieht. (tba) Friedhofgebäude Grüningen – Der Gemeinderat hat 75 000 Franken für die Sanierung der Innenräume des Friedhofgebäudes bewilligt. Die Bauarbeiten finden im Winterhalbjahr statt. Das Dach des 1971 erstellten Gebäudes ist bereits saniert. (was) Oberländer Richterinnen Lindau/Egg – Zwei Oberländerinnen sollen am Montag vom Kantonsrat in kantonale Gerichte gewählt werden. Die interfraktionelle Konferenz des Rats schlägt Susanne Janssen (SVP, Lindau) als Oberrichterin mit einem Pensum von 50 Prozent vor. Die 45-Jährige soll Bruno Suter ersetzen. Als Ersatzmitglied des Verwaltungsgerichts schlägt die Konferenz Cornelia Cova (SVP, Egg) vor. Sie soll Maja Schüpbach ersetzen. (was) Berufsmeisterschaft Maur/Wolfhausen – An den Schweizer Berufsmeisterschaften (Swiss skills) der Metallbauer kämpften 15 junge Teilnehmer um das begehrte Ticket für die Weltmeisterschaften 2011 in London. Darunter auch die beiden Oberländer Jonathan Nitsche (Wolfhausen) und Christian Voigt (Maur). Beide verpassten allerdings die ersten drei Ränge. (zap) SP Wetzikon Wetzikon – Die Präsidentin der SP Wetzikon, Wanda Fenice, hat sich entschlossen, eine Auszeit bezüglich Parteiarbeit zu nehmen. Sie stehe dem Vorstand aber weiterhin beratend zur Verfügung, schreibt die Partei in einer Medienmitteilung. Ab sofort werde die SP Wetzikon interimistisch vom Vizepräsidenten Pascal Bassu geleitet. (zap)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch