Zum Hauptinhalt springen

Enkeltrickbetrüger ergaunern 30'000 Franken

Unbekannte Frauen haben mit der Enkeltrickmasche in Adliswil bei einem Mann Bargeld in der Höhe von 30'000 Franken ergaunert.

Unbekannte Frauen haben am Mittwoch mit der Enkeltrickmasche in Adliswil bei einem Mann Bargeld in der Höhe von 30'000 Franken ergaunert.

Eine unbekannte Frau setzte sich zunächst mehrmals telefonisch mit dem 74-jährigen Rentner in Verbindung. Die italienisch sprechende Frau gab sich als seine Nichte aus und erzählte, dass sie dringend Geld benötige. Schliesslich erklärte sich der hilfsbereite Mann einverstanden, der vermeintlichen Nichte das Geld auszuleihen. Nachdem er das Geld bei der Bank abgehoben hatte, übergab er es vor einem Restaurant einer hochdeutsch sprechenden Frau.

Die Kantonspolizei Zürich warnt eindringlich vor Anrufen oder Besuchen der beschriebenen Art und bittet bei verdächtigen Telefonaten um sofortige Meldung an die Polizeinotrufnummer 117.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch