Zum Hauptinhalt springen

Erntedankfest im Koch-Areal

Die Koch-Areal-Besetzer haben die Hanfstauden, welche auf Balkonen und Vordach des Hauptgebäudes angepflanzt waren, entfernt. Offenbar war Ernte.

Vorher und nachher: Die meisten Hanfstauden wurden geerntet. (Bilder: Sabina Bobst/Thomas Egli)
Vorher und nachher: Die meisten Hanfstauden wurden geerntet. (Bilder: Sabina Bobst/Thomas Egli)

Das ging Schlag auf Schlag: Am letzten Sonntag drohte die städtische SVP damit, eine Anzeige wegen des möglichen illegalen Anbaus von Hanfpflanzen im Koch-Areal einzureichen. Die Partei war über die «grosse Hanfplantage» empört, welche die Besetzer innerhalb des Areals angelegt hätten. Als Beweis präsentierte die SVP eine Fotografie aus dem «SonntagsBlick», auf der die grossen, grünen Stauden auf dem Vordach und den Balkonen des Hauptgebäudes des besetzten Koch-Areals gut zu erkennen sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.