Zum Hauptinhalt springen

Erzieher missbrauchte noch weitere Kleinkinder

Einem 29-jährigen Kleinkindererzieher wird vorgeworfen, sich an einem Mädchen vergangen zu haben, das er hätte betreuen sollen. Er hat inzwischen gestanden, sich an drei weiteren Kindern vergangen zu haben.

Christoph Landolt

In einer Kinderkrippe in Volketswil soll ein 29-jähriger Schweizer ein zweieinhalbjähriges Kind sexuell missbraucht haben. Die Staatsanwaltschaft bestätigt heute Donnerstag in einer Mitteilung eine entsprechende Meldung im «Blick».

Der mutmassliche Täter arbeitete als Kleinkindererzieher, vor zwei Wochen ist er an seinem Wohnort im Zürcher Oberland festgenommen worden. Bis vor kurzem habe der Verhaftete in einer Kinderkrippe in Volketswil gearbeitet. Unter anderem würden dem Verdächtigen sexuelle Handlungen mit einem gerade mal zweieinhalbjährigen Mädchen vorgeworfen. Laut Mitteilung der Staatsanwaltschaft hat der Mann das Kind nicht nur missbraucht, sondern auch Bild- und Filmaufnahmen von der Tat hergestellt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen