Zum Hauptinhalt springen

Eschenmosen wegen Glatteis zu

Bülach/Embrach - Das Tiefbauamt des Kantons Zürich hat gestern Abend die Verbindung zwischen Bülach und Embrach gesperrt. Die Strasse wird erst wieder gegen heute Mittag befahrbar sein. Grund der Sperrung sei Glatteis und das teilweise starke Gefälle über den Eschenmosen, sagte Strasseninspektor Reto Färber. Zudem wurde der Kanton angewiesen, den Winterdienst aufgrund des Salzmangels zu reduzieren. «Es war eine Kosten-Nutzen-Überlegung, weshalb wir diese Strecke gesperrt haben», sagte Färber. Die Anwohner hätten die Strasse aber befahren können. Der Verkehr wurde über die Wagenbreche umgeleitet. (hz)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch