Zum Hauptinhalt springen

Essstörungen bei Jugendlichen

Tipp Effretikon Am Mittwoch, 10. November, referiert Elisabeth Bandi über Essstörungen bei Jugendlichen. Die Veranstaltung wird vom Elternforum Illnau-Effretikon und Lindau organisiert und findet im Rebbuckzentrum, Rebbuckstrasse 1, um 19.30 Uhr statt. Essstörungen gehören heute zu den häufigsten psychosomatischen Krankheiten. Sie äussern sich in einem gestörten Umgang mit dem Essen und reichen vom zwanghaften Insichhineinstopfen grosser Nahrungsmengen bis zur Verweigerung von Nahrungsaufnahme. Es geht um die Fragen, wie man Essstörungen erkennt, was man präventiv machen kann und welche Massnahmen beim Ausstieg helfen. (TA) Mittwoch, 10. November, 19.30 Uhr, Rebbuckzentrum.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch