Zum Hauptinhalt springen

Fahrerflucht nach Selbstunfall

Ein 23-Jähriger prallte in Winterthur in einen Kandelaber und ging zu Fuss weiter.

Ein alkoholisierter Autolenker baute am Sonntagmorgen in Winterthur einen Selbstunfall. Der 23-Jährige war auf der Wieshofstrasse in Richtung Lindenplatz unterwegs und wollte nach links in die Wässerwiesenstrasse abbiegen. Dabei verlor der Lenker die Herrschaft über das Fahrzeug.

Er prallte gegen einen Randstein und einen Kandelaber. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernten sich der Autolenker und sein Beifahrer zu Fuss von der Unfallstelle. Kurze Zeit später konnten die Ordnungshüter die beiden Insassen des Fahrzeuges ermitteln.

Die 23-jährigen Männer blieben unverletzt. Der beim Lenker durchgeführte Atemlufttest war positiv. Sein Ausweis wurde eingezogen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch