Zum Hauptinhalt springen

FC Wädenswil: Die Suche geht weiter

Wädenswil - Der FC Wädenswil steht noch immer ohne Präsident da. «Wir haben noch keinen Nachfolger für Hans Rudolf Meier gefunden», sagt Vizepräsident Thomas Geiger. Seit einem Monat ist der Posten beim grössten Verein der Stadt mit über 800 Mitgliedern vakant. Die Suche sei sehr schwierig. Bis jetzt seien noch nicht einmal mögliche Bewerber in Sicht. Nach wie vor wolle niemand die Lücke ganz oben im Organigramm des Klubs füllen. Die verbleibenden Vorstandsmitglieder bewältigen die präsidialen Aufgaben vorübergehend gemeinsam. Ebenfalls noch nicht besetzt werden konnte das Amt des Juniorenobmanns. Hinzugekommen ist sogar noch eine weitere Vakanz. Der Verein entliess Urs Fritschi, den Trainer der ersten Mannschaft (2. Liga regional), weil das Team nicht mehr mit ihm zusammenarbeiten wollte. (led)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch