Zum Hauptinhalt springen

Furrer behauptete sich Frey bei Debüt auf dem Podest Schweizerinnen steigern sich Das Zürcher Duo taucht erneut

Nachrichten Golf Der Zürcher Profi Roger Furrer lag auf der Canadian Tour vor der Schlussrunde in der Nacht auf heute aussichtsreich im Rennen. Zum zweiten Mal in Folge schaffte er den Cut und hievte sich mit einer starken Runde (drei Schläge unter Par) auf den 8. Zwischenrang. (bud) Judo Im Limit bis 52 kg sorgte Kathrin Frey am Weltcup in Miami für das aus Schweizer Optik bemerkenswerteste Ergebnis. Die erst 19-Jährige aus Uster gewann zu ihrem Einstand bei der internationalen Elite vier von fünf Kämpfen und sicherte sich den dritten Platz. Allerdings war die Konkurrenz nicht top besetzt. (bud) Volleyball Im zweiten Test-Länderspiel innerhalb von nur 24 Minuten setzte das Nationalteam der Frauen, das unter der Leitung von Voléro Zürich und dessen Cheftrainerin Svetlana Illic steht, zur Korrektur an. Vor 550 Fans in Rüschlikon kamen die Schweizerinnen auch gegen Kroatien nicht von der Verliererstrasse ab, erzwangen aber immerhin einen zweiten Satz. Dem Aufwand für den mit 25:16 gewonnenen zweiten Durchgang zollten sie später mit 7:25, 14:25 Tribut. (bud) Wasserspringen An den Junioren-Europameisterschaften in Serbien rechneten die zwei Vertreter des Vereins Zürcher Wasserspringen vergeblich mit einem Finaleinzug. Als 20. vom 1-m-Brett vereitelte Matthias Appenzeller auch seine zweite Chance. Bei den Girls B fehlten der erst 14-jährigen Lara Schilling bei ihrer ersten Teilnahme abgeschlagen am Tabellenende der 3-m-Konkurrenz rund 40 Wertungspunkte für die Top 12. (bud)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch