Zum Hauptinhalt springen

Gasunfall bei Uster fordert vier Verletzte

Bei Arbeiten an einer Erdgasleitung brach in Wermatswil am Dienstagvormittag Feuer aus. Einer der vier verletzten Arbeiter zog sich schwere Verbrennungen zu.

Die Arbeiter waren kurz vor 11 Uhr in Wermatswil zwischen Uster und Pfäffikon mit der Erstellung einer neuen Erdgasleitung beschäftigt. Aus noch ungeklärten Gründen kam es dabei zu einem Brand. Ein 44-Jähriger zog sich schwerste Verbrennungen zu. Er wurde mit der Rega ins Spital geflogen.

Wie die Kantonspolizei Zürich in einer Mitteilung schreibt, erlitten zwei weitere Arbeiter mittelschwere Brandverletzungen. Ein 75-jähriger Mann, der zu Hilfe eilte, wurde leicht verletzt. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Die Ursache des Unfalls wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft untersucht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch