Ausländerfeindlichkeit im Wahlkampf SVP-Inserat «Ivan S. soll weiter vergewaltigen!»

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ausländerfeindlichkeit im Wahlkampf SVP-Inserat «Ivan S. soll weiter vergewaltigen!»

Kein Geld für SVP-Schwachsinn.

Der «Tages-Anzeiger» publiziert Inserate der SVP, die fremdenfeindliche Parolen beinhalten. Mir ist klar, dass die Zeitungen finanziell auf Werbung angewiesen sind. Mich stören diese fremdenfeindlichen Inserate jedoch sehr, weil die Aussagen, die sie transportieren, nicht der Realität entsprechen. Mehr noch: Sie enthalten meiner Meinung nach absichtliche Unwahrheiten, ja Lügen. Die Behauptung, dass «Linke, Nette und ihre Experten» Vergewaltiger schützen und nicht ausweisen möchten, ist falsch! Die Ausweisungspraxis basiert auf Verträgen, welche die Schweiz (inklusive der SVP!) mit anderen Ländern abgeschlossen hat. Ich wünschte mir, dass der TA nicht weiter solchen SVP-Schwachsinn mitverbreitet. Immerhin erhalten Sie auch von mir Geld (bin langjähriger Abonnent), und ich unterstütze eine solche falsche (und korrumpierte) Informationspolitik ganz und gar nicht.

Lukas Peter, Aathal

Wo endet Unabhängigkeit?

Das Inserat der SVP schockiert. Und ich frage mich: Wo setzt der «Tages-Anzeiger» Grenzen? Ich empfinde die Volkshatz-Terminologie der SVP als unerträglich. Und ich finde es beschämend für die Schweiz, dass diese Art von Politpropaganda immer wieder ein Forum bekommt. Vielleicht müsste sich eine Tageszeitung, die sich unabhängig nennt, doch fragen, wo Unabhängigkeit endet und Vorschubleistung zur Menschenverachtung anfängt.

Michèle Minelli, Zürich Schriftstellerin

Erstellt: 07.07.2011, 15:15 Uhr

Paid Post

Kaffee – von der Produktion bis zur Wiederverwertung

Der Kaffee von Nespresso mag zwar auf einer Plantage am anderen Ende der Welt wachsen, zuletzt landet er jedoch auf Schweizer Äckern als Dünger.

Blogs

Never Mind the Markets Der Feind, die Maschine

Outdoor Ein Marathon gegen das Vergessen

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Besuch aus der Heimat: Die Schweizergardisten im Vatikan stehen stramm, denn Bundesrat Alain Berset ist auf Visite. (12. November 2018)
(Bild: Peter Klaunzer) Mehr...