Oberwil besiegelt Ende der Zivilgemeinde

Nürensdorf. - Die Zivilgemeinde Oberwil ist am Samstag mit einem Fest offiziell aufgelöst und mit der Politischen Gemeinde Nürensdorf vereinigt worden. Mit 130 Fackeln marschierten die Einwohner durch die Gemeinde. Jede Fackel symbolisierte zehn Jahre Bestehen des Weilers. «Die Auflösung ist für mich schon sehr bewegend. Es ist schade, dass es Oberwil in Zukunft nicht mehr geben wird», sagt Alex Borer, Präsident von Oberwil. Nebst dem Fackelumzug wurde ein Gedenkstein enthüllt. Dieser wird in Zukunft im Wald der Oberwiler Holzkorporation aufgestellt. Mit der Aufhebung der Zivilgemeinde gehen rund 200 000 Franken Kapital und Bauland von etwa 1000 Quadratmeter Fläche in den Besitz der Politischen Gemeinden Nürensdorf über. Die Auflösung aller kantonalen Zivilgemeinden schreibt die neue Kantonsverfassung vor: Bis Ende 2009 müssen diese in die Politischen Gemeinden integriert werden. (db)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erstellt: 24.08.2009, 02:03 Uhr

Paid Post

Kaffee – von der Produktion bis zur Wiederverwertung

Der Kaffee von Nespresso mag zwar auf einer Plantage am anderen Ende der Welt wachsen, zuletzt landet er jedoch auf Schweizer Äckern als Dünger.

Blogs

Sweet Home Zeit, sich ums Esszimmer zu kümmern

Tingler Schreiben Sie Tagebuch?

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Kein Ball aber viel Rauch: Der Fussballer Tyler Roberts von Wales steht beim Spiel gegen Dänemark in Cardiff im Dunstkreis von einer Fan-Fackel. (17. November 2018)
(Bild: Matthew Childs) Mehr...