Zum Hauptinhalt springen

Halten Sie Ihre Mama an der Hand

Muttertag?Als Alternative zum fantasielosen Blumenstrauss bieten sich dieses Jahr Riesenspinnen an. Von Helene Arnet Der Muttertag rückt bedrohlich näher, und noch immer wissen Sie nicht, wie Sie am Sonntag Ihre Mutter überraschen wollen. Mit dem Blumenstrauss schleicht sich schon Ihr Bruder aus der Verantwortung. Der «Tages-Anzeiger» lässt Sie in dieser Notsituation nicht hängen. Wir liefern Ihnen den wirklich anderen Muttertags-Ausflugstipp: «Die Welt der Spinnen». Just am Muttertag gastiert die Schau mit lebenden Riesenspinnen und Insekten erstmals in der Schweiz, in der Stadthalle Dietikon. Palmendieb knackt Kokosnuss Der Veranstalter kündigt auf einer Fläche von mehreren Hundert Quadratmetern eine «besondere Atmosphäre mit attraktiven Terrarien, echten Pflanzen und einer passenden Soundkulisse» an. Darin werden solch interessante Gliederfüssler wie Riesengespensterschrecken und Riesentausendfüssler, Geistermantis und Geisselskorpione, Pfefferschrecken und 60 verschiedene Vogelspinnenarten zu sehen sein. Alle lebend natürlich. Und nicht zu vergessen – die Sensation! Der Palmendieb. In Deutschland und der Schweiz nur bei «Welt der Spinnen» zu sehen. Das grösste an Land lebende Krebstier der Erde, das bis zu 40 Zentimeter gross und 4 Kilo schwer wird und in der Lage ist, eine Kokosnuss zu knacken.So was hat Ihre Mutter bestimmt noch nie gesehen. Und sollte sie so was erst gar nicht sehen wollen, erklären Sie ihr behutsam, dass die Ausstellung laut Veranstalter gerade den ängstlichen Menschen helfen will, «sich den verkannten Insassen zu nähern und sie nicht als bösartige Kreaturen zu sehen».Wenn es Ihrer Mutter dann bei diesem Sonntagsausflug in die Welt der Riesenspinnen so richtig den Ärmel reinzieht, ist das prima, sind Sie doch schon die nächste Sorge los: den Geburtstag Ihrer Mutter. Sie schenken ihr einfach eine Vogelspinne, Ihr Bruder kann ihr dann die Yuccapalme dazu liefern, dort fühlen sich diese Tierchen sehr wohl. Sollte Ihre Mutter jedoch im Hinblick auf Spinnen zickig tun, bliebe die Rabenausstellung im bernischen Utzenstorf, die eben-falls am Muttertag ihre Tore öffnet (TA vom Dienstag). In diesem Fall müssten Sie einfach darauf achten, dass Sie nicht versehentlich die beiden Wörter Raben und Mutter im selben Atemzug nennen.PS: Ich werde also heute meinem Sohn nicht diese TA-Ausgabe, sondern das Konkurrenzblatt auf den Frühstückstisch legen. Nicht dass er noch auf dumme Gedanken kommt. «Die Welt der Spinnen», Stadthalle Dietikon, 8. Mai, 11 bis 18 Uhr. Unzählige Hollywoodfilme machten die Mexikanische Rotknie-Vogelspinne weltweit bekannt. Fotos: Istockphoto, PD Mit bis zu 40 Zentimetern Länge ist der Palmendieb das grösste Krebstier der Erde.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch