Zum Hauptinhalt springen

Hand des Grauens warnt Fluggäste vor Gepäckdieben

Diese Präventionskampagne der Kantonspolizei ist gewöhnungsbedürftig. Bis Ende Oktober mahnt eine «Horrorhand» zur Vorsicht.

Kloten – «2009 sind am Flughafen 183 Gepäckdiebstähle verzeichnet worden. 2008 waren es sogar 358», erklärt Marcel Graf von der Kantonspolizei. Solch grosse Schwankungen von Jahr zu Jahr seien keine Seltenheit. Eine Tendenz zur Abnahme der Vorfälle sei damit nicht nachzuweisen. Die Gefahr, dass sich Passagiere ablenken liessen und in einem unachtsamen Moment bestohlen würden, sei am Flughafen gross. Gerade während der Herbstferien sei es wichtig, die Leute zu sensibilisieren. Die Gepäckdiebe seien in dieser Zeit besonders aktiv. Sie nutzen das hohe Personenaufkommen beim Check-in, in den Gepäckausgabehallen und Parkhäusern sowie im Shopping-Bereich skrupellos aus. (all) Das Plakat der Kantonspolizei. Foto: PD

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch