Zum Hauptinhalt springen

«Ich sehe einen Trend hin zu den grösseren Parteien»

Die Zürcher Wahlen sind ein Signal für den eidgenössischen Urnengang im Herbst, sagt Politologe Andreas Ladner.

Die neuen Zürcher Regierungsräte der FDP Carmen Walker Späh, links, und Thomas Heiniger, rechts, werden von Parteimitglied Beat Walti, Mitte, nach den Wahlen in Zuerich begrüsst.
Die neuen Zürcher Regierungsräte der FDP Carmen Walker Späh, links, und Thomas Heiniger, rechts, werden von Parteimitglied Beat Walti, Mitte, nach den Wahlen in Zuerich begrüsst.
Ennio Leanza, Keystone

Herr Ladner, die Wähler im Kanton Zürich setzen neuerdings vermehrt auf die FDP: Die Freisinnigen sind die Gewinner der Kantonsratswahlen. Wie erklären Sie sich den starken Zuwachs?

Die FDP ist trotz ihres Erfolges noch nicht dort, wo sie einst stand. Sie startete von einem tiefen Niveau aus, konnte das jetzt aber korrigieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.