Zum Hauptinhalt springen

Im Shakespeare-Stück im Sihlwald spielt die Natur die Hauptrolle

Übermorgen feiert die neuste Eigenproduktion des Turbine Theaters Premiere. Die Proben für das Shakespeare-Stück «Wie es euch gefällt» sind intensiv – noch läuft nicht alles rund.

Alles passt bei «Wie es euch gefällt»: Ort, Stück, Besetzung (Celia Endlicher als Rosalinde, Kamil Krejci als Jacques).
Alles passt bei «Wie es euch gefällt»: Ort, Stück, Besetzung (Celia Endlicher als Rosalinde, Kamil Krejci als Jacques).
P. Gutenberg

Auch die nahe Sihl vermag keine Linderung zu bringen. Es ist kaum Mittag und schon brütend heiss an diesem Freitag in Langnau. Davon aber ist im Turbine Theater nichts zu spüren: Der Raum ist herrlich kühl.

Die Schauspieler wissen es zu schätzen. Intensiv proben sie für das Shakespeare-Stück «Wie es euch gefällt», das am 29. Juli startet; als Freilichtaufführung im Besucherzentrum Sihlwald. Noch sitzt der Text nicht perfekt, und auch die Gestik bedarf eines gewissen Schliffs. Zuweilen müssen die Schauspieler selbst lachen ob ihrer Versprecher. Oft unterbricht Regisseur Peter Niklaus Steiner die Szene, will einen Satz, ein Wort mal schneller gesprochen haben, mal langsamer, eine Geste mal intensiver, mal bedächtiger ausgeführt sehen. Unermüdlich proben die Schauspieler, und unerbittlich klingt es immer wieder durchs Theater: «Nochmals!»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.