Zum Hauptinhalt springen

In Schwerzenbach sollen 190 neue Wohnungen entstehen.

Die Implenia will ihren Werkhof überbauen. Geplant ist die nach eigenen Angaben grösste Wohnsiedlung im Minergie-P- Standard im Kanton. Das letzte Wort hat das Volk.

Die Implenia will die Überbauung bis 2014 realisieren.
Die Implenia will die Überbauung bis 2014 realisieren.
PD

190 Wohnungen will das Bauunternehmen Implenia bis im Jahr 2014 im Zimikerried neben dem Fussballplatz bauen, die Hälfte davon wird zum Verkauf ausgeschrieben. Das Investitionsvolumen beträgt über 100 Millionen Franken. Die Bauherrin plant, für die Mietwohnungen mit einem Investor zusammenzuarbeiten. Das Projekt wird auf einer Fläche von 21'500 Quadratmetern realisiert – die Implenia spricht von der grössten Wohnüberbauung im Minergie-P-Standard im Wirtschaftsraum Zürich. Das Areal schliesst auf der einen Seite an Felder an, liegt aber auch gleich neben der Bahnlinie, und in der Nähe befindet sich ein Recyclingunternehmen. Die zu erwartenden Immissionen brachten es mit sich, dass die Architekten mit der Anordnung der Gebäude einen eigentlichen Lärmriegel schaffen mussten. Dadurch ist der innere Bereich der Siedlung geschützt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.