Jetzt können Sie Ihren Online-Einkauf am HB abholen

Sie haben keine Zeit, das Paket bei der Post abzuholen? Die SBB schafft Abhilfe.

Immer mehr Menschen integrieren Einkäufe in ihren Mobilitätsalltag: Pendler im Zürcher Hauptbahnhof.

Immer mehr Menschen integrieren Einkäufe in ihren Mobilitätsalltag: Pendler im Zürcher Hauptbahnhof. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Vormittag bestellen und dann die Ware auf dem Heimweg am Zürcher Hauptbahnhof abholen: Die SBB startet zusammen mit dem Start-up notime eine Pilotprojekt. «Das Angebot richtet sich vor allem an Pendler, welche auf der Heimreise oder beim Umsteigen in Zürich ihre bestellten Einkäufe innert kurzer Zeit abholen können», heisst es in einer Medienmitteilung der SBB.

Partner des Projekts sind Brack.ch, Apfelkiste.ch und Lensvision.ch. Weitere Anbieter sollen in Kürze folgen. Die Pendler können vormittags die Bestellung online aufgeben. Zwischen 17 und 20 Uhr soll das Paket am Pickup-Point direkt beim Gleis 18 abholbereit sein.

Ob weitere Pickup-Points in Betrieb genommen werden, wird sich nach der Auswertung der Pilotphase zeigen.

(woz)

Erstellt: 05.04.2017, 11:02 Uhr

Update folgt...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Paid Post

Überraschen Sie mit kaltem Kaffee

Die heissen Tage sind zurück. Und mit ihnen die Lust auf erfrischende Getränke. Ein kalter Kaffee wird auch die anspruchsvollsten Geniesser begeistern und in regelrechte Baristas verwandeln.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Fledermaus-Mann: Traditionell verkleidete Tänzer zelebrieren den «La Tirana»-Karneval in Chile. (15. Juli 2018)
(Bild: Ignacio Munoz) Mehr...