Zum Hauptinhalt springen

Joël Gasche rettet Küsnacht einen Punkt

Fussball. - Die Marschroute des interregionalen 2.-Ligisten FC Küsnacht war vor der Partie beim FC Bazenheid eindeutig. «Hinten dicht halten und vorne auf Chancen lauern», impfte FCK-Trainer Andreas Bockaj seinen Spielern ein. Zumindest Letzteres beherzigten diese beziehungsweise Stürmer Joël Gasche. Nach 66 Minuten gelang dem Torjäger sein erster Treffer zum 1:2. In der Schlussminute folgte der zweite Streich zum schmeichelhaften Ausgleich, mit dem er seine Mannschaftskollegen jubeln liess.

Danach hatte es lange Zeit nicht ausgesehen. So führten die Hausherren aus Bazenheid nach einer Stunde durch Treffer von Denis Biljali und Stan Freid verdient mit 2:0. Danach verfielen sie aber in eine Lethargie und brachten Küsnacht zurück ins Spiel. Die Gäste erkämpften sich die Hoheit im Mittelfeld und kamen so noch mit Glück und Geschick zu einem späten Remis. (olo)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch