Zum Hauptinhalt springen

Jungbürger zum Mitmachen ermuntert

Rüschlikon. - 30 Rüschlikerinnen und Rüschliker der Jahrgänge 1990 und 1991 haben in der Badi Rüschlikon an der Jungbürgerfeier teilgenommen. Zum alle zwei Jahre stattfindenden Fest waren 110 Jungbürgerinnen und Jungbürger eingeladen worden.

Gemeindepräsident Bernhard Elsener (CVP) wandte sich an die jugendlichen Gäste: Für sie als nun Volljährige sei der Erwerb eines Führerscheins, das Einrichten eines eigenen Bankkontos oder das eigenständige Unterschreiben von Schulabsenzen im Moment wichtig. Vielleicht wichtiger als die Ausübung der staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten. «Trotzdem fordere ich Sie auf, sich am politischen Geschehen vor allem auf Gemeindeebene zu beteiligen, denn wer nicht wählt und stimmt, über den wird bestimmt.»

Bernhard Elsener erinnerte die Jugendlichen an die rasante Entwicklung Rüschlikons seit ihrem Eintritt in den Kindergarten. Viele Einfamilienhäuser mit Gärten hätten Mehrfamilienhäusern weichen müssen. Es liege nun auch an ihnen, mitzubestimmen, wie sich ihre Heimatgemeinde künftig entwickeln soll. Politischen Anschauungsunterricht biete ihnen vor allem die Gemeindeversammlung. Elsener schloss: «Zur Teilnahme daran lade ich Sie herzlich ein.» (pag)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch