Zum Hauptinhalt springen

Katharina tanzte sich auf ihrem Seil bis nach Montréal

Katharina Dröscher, 19, aus Rüschlikon choreografierte und orchestrierte als Maturarbeit eine Seiltanznummer. Zirkusschulen sind begeistert.

Rüschlikon - «Das Endprodukt meiner Arbeit - eine DVD mit meiner Seiltanznummer drauf - war zuweilen eine Zangengeburt: Kurz vor Probebeginn erhielt ich eine Absage für den ursprünglich gebuchten Raum. Zum Glück fand ich noch das Lokal hier in der Roten Fabrik. Weil aber nur eine Wand des Raums sich für die Verankerung des zwölf Millimeter dicken Drahtseils eignete, musste ich das andere Ende an einem Traktor befestigen.

Und am Tag, als wir die DVD drehen wollten, fiel an der Location - dem Winterquartier des Zirkus Chnopf - die Heizung aus. Am 22. Dezember, bei fünf Grad war das. Da installierte ich in einem Nebenraum eine kleine Heizung und wärmte mich in den Drehpausen dort auf. Das ging dann einigermassen. Es wäre einfach zu gefährlich gewesen, wenn ich kalte Füsse bekommen und das Seil nicht mehr gespürt hätte.

Die Leitfrage meiner Maturitätsarbeit war: Wie muss eine Seiltanznummer gestaltet sein, damit man die Aufnahmeprüfung an eine internationale Artistenschule besteht? Mit meiner Seiltanznummer‹développement› versuchte ich sie zu beantworten - und war erfolgreich dabei: Eine Artistenschule in Montréal, die «Ecole nationale de Cirque», nahm mich auf. Kurz darauf folgten noch weitere positive Rückmeldungen zweier Schulen aus Frankreich.

Im August starte ich nun also meine Ausbildung zur professionellen Seiltänzerin und Artistin in Kanada. Ich kann es kaum erwarten! Es reizt mich sehr, einmal richtig weit weg von zu Hause das Abenteuer zu suchen. Das ist Freiheit! Damit geht ein Kindheitstraum von mir in Erfüllung.» Aufgezeichnet von Res HinterbergerPräsentation Katharina Dröschers DVD und weiterer Maturitätsarbeiten der Zürcher Mittelschulen: montags bis freitags, 6 bis 22 Uhr, samstags, 6 bis 17 Uhr, bis 17. Juni, Haupthalle der ETH Zürich, Rämistrasse 101. Immer gut ausbalanciert ist Katharina Dröscher aus Rüschlikon. Sie hat mit ihrer Maturarbeit einen Platz in einer Artistenschule ergattert. Foto: Patrick Gutenberg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch