Zum Hauptinhalt springen

Kindergärten in den Glattal-Gemeinden werden Turnhallen

Opfikon - Die ersten Erfahrungen mit dem Bewegungsprojekt von Glow.das Glattal sind laut einer Mitteilung positiv. Die Organisation hatte das Projekt kürzlich in den acht beteiligten Gemeinden lanciert. Die Leitung hat die Opfikerin Pia Bättig. Zurzeit finden in zwölf Kindergärten Aktionen statt. Kinder bewegen sich im Kindergartenalltag immer häufiger, wie eine erste Zwischenbilanz ergab. Im Rahmen des Projekts wurden Lehrpersonen in Fragen der Bewegung, der Ernährung und deren Einfluss auf die Entwicklung des Kindes geschult. Auch die Eltern wurden an zwei Info-Abenden ins Projekt eingebunden.

Weitere Aktionen im Zusammenhang mit Bewegungsförderung sind die Menüplanung in familienergänzenden Tagesstrukturen, Broschüren, offene Turnhallen an Wintersonntagen, Bewegungserlebnisse in der Halle für kleinere Kinder und eine Begleitung zu Fuss auf dem Schulweg. (fca)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch