Zum Hauptinhalt springen

Leserbrief Imagekampagne der Energie Uster gefällt nicht allen, TA vom 6.10.

Energie Uster ist innovativ. In der letzten Zeit vermittelten mir Mitglieder des Ustermer Parlaments, Leserbriefe und Diskussionen, dass die Energie Uster wenig fortschrittlich sei. Während der Uster-Messe liess ich mich von Philippe Joss, dem Leiter Vertrieb Energie und Wasser der Energie Uster, vom Gegenteil überzeugen. Bald werden aus dem neu geschaffenen Ökofonds erneuerbare Energieträger und der effiziente Umgang mit Energie durch Beiträge unterstützt. Erfreulich daran ist, dass sowohl Firmen als auch Privatpersonen, also Liegenschaftenbesitzer und Mieter, davon profitieren können. Mit verschiedenen Massnahmen fördert Energie Uster erneuerbare Energie und zeigt auf, wo der Verbrauch von Energie reduziert werden kann. Effektiv Energie sparen muss dann aber noch jeder selber.

Gabi Seiler, Uster, SVP-Gemeinderätin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch