Zum Hauptinhalt springen

Literaturpreis für Lorenz Langenegger

Laas/Thalwil. - Lorenz Langenegger hat mit seinem Erstling «Hier im Regen» die Jury des Franz-Tumler-Preises, der im Südtiroler Ort Laas vergeben wird, überzeugt. Der Thalwiler Autor erhielt 8000 Euro und einen Schreibaufenthalt im Vinschgau. Der Franz-Tumler-Preis wird zum zweiten Mal vergeben. Der Wettbewerb richtet sich an Autorinnen und Autoren, die ihr Debüt veröffentlichen.

Langenegger setzte sich gegen drei deutsche Bewerber durch. Den Publikumspreis gewann mit Lea Gottheil ebenfalls eine Autorin aus der Schweiz. Lorenz Langenegger ist 29, wuchs in Gattikon und Thalwil auf und las dieses Jahr am Bachmannpreis. 2006 gewann er den Stückewettbewerb der Schaubühne Berlin. (dst)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch