Zum Hauptinhalt springen

Marinello wird Edel-Migros

Grossverteiler Migros hat heute eine Filiale für Feinschmecker eröffnet – an einem Standort, wo genau das Tradition hat: Im Shop-Ville in den Räumen des ehemaligen Marinello.

Der Gemüsestand vor dem neuen Shopville-Märt: Migros hat das Konzept von Marinello übernommen.
Der Gemüsestand vor dem neuen Shopville-Märt: Migros hat das Konzept von Marinello übernommen.
Liliane Minor

Das neue Geschäft, das sich Shopville-Märt Migros nennt, präsentiert sich als gelungene Mischung aus Alt und Neu, aus Migros und Traiteur. Die haltbaren Lebensmittel sind klassische Migros-Produkte; M-Budget-Produkte sucht man allerdings vergebens. Den grossen Unterschied machen die Frischwaren: Sie werden hübsch arrangiert an Marktständen und Theken verkauft. Es braucht keinen Blick auf das Preisschild, um zu wissen, dass sich das Sortiment an ein kaufkräftiges Publikum richtet. Vom Marinello übernommen hat die Migros den grossen, offenen Früchte- und Gemüsestand zur Shop-Ville-Halle hin. Geblieben ist auch die Bäckerei Buchmann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.